Pager

Softwarelösung zur Alarmierung der Feuerwehr über Android und iOS Geräte.
Mit Hilfe dieser Software können Alarme, welche von der Leitstelle ausgelöst werden, an die einzelnen Mitglieder der Feuerwehr übermittelt werden. Dabei werden gezielt einzelne Alarm-Listen angesprochen.

Weiterhin ist bei der Software einstellbar, welche Informationen an den jeweiligen Empfänger übermittelt werden sollen. So kann neben dem Einsatzstichwort auch der genaue Ort oder die Koordinaten übermittelt werden, die dann auf einer Karte dargestellt werden können. So der Ort übermittelt wurde, kann auch direkt die Navigation gestartet werden.

Diese Software befindet sich derzeit noch in der Entwicklung. An einer Testinstallation bei der Freiwilligen Feuerwehr in Usingen wird derzeit gearbeitet.

Pager Informationen

Die Server-Komponente läuft auf einem zentralen System der K. Neitzel Softwareentwicklung und überwacht Mailboxen. Sobald Alarm-Emails in der Mailbox ankommen, werden diese gescannt und die Alarmierung ausgewertet.
Im Server sind Alarm-Listen hinterlegt und je nach Alarmierung wird der Alarm an die den Alarm-Listen zugehörigen Geräte weiter geleitet.
Der Server ist Mandantenfähig ausgelegt, so dass verschiedene Mandanten unabhängig voneinander konfiguriert werden können mit eigenen Mailboxen für Alarm-Emails, Alarm-Listen, Fahrzeugen, ...
Derzeit werden Android und iOS (Apple) Geräte unterstützt. Die Mobile Applikationen sind frei und somit in beliebiger Anzahl nutzbar.
Für die Funktionalität dieser Lösung ist es notwendig, dass die Alarme der Leitstelle an den Server übermittelt werden. Derzeit werden hier die sogenannten Alarm-Emails verwendet.
Datenschutz ist uns extrem wichtig!
Alarm-Emails beinhalten vertrauliche, personenbezogene Informationen. Daher werden die Daten nur direkt gelesen, ausgewertet, für den Versand von Push Nachrichten verwendet und dann verworfen. Es findet keine Speicherung dieser Daten statt!
Desweiteren kann eingestellt werden, welche Daten and welche Geräte geschickt werden sollen.

Status

Die Entwicklung der ersten Version ist bereits weit vorangeschritten. Da es im Landkreis Abstimmungsbedarf bezüglich der Verwendung der Alarm-Emails gab, wurde die Entwicklung temporär unterbrochen.
Der Server ist bereits voll einsatzfähig. Das Web-Frontend zur Verwaltung ist derzeit aber noch stark eingeschränkt.
Die Applikationen für Android und iOS waren bereits in einer ersten Version fertig gestellt. Da aber aus den Diskussionen um den Datenschutz diverse Anpassungen notwendig wurden, existiert ein aktueller Entwicklungsbedarf, ehe die Applikationen in den App-Stores der Hersteller (Google Play Store und Apple App Store) zur Verfügung gestellt werden können.
Die Entwicklung der ersten Version wird 2017 abgeschlossen werden. Es gibt aber schon viele, interessante Ideen, die im Anschluss auch noch umgesetzt werden sollen.

FAQ

Wo wird die Applikation derzeit eingesetzt?
Die derzeitige Planung umfasst nur die Freiwillige Feuerwehr Usingen.
Ich bin auch bei der FF Usingen! Kann ich die Applikation auch nutzen?
Sobald die Alarm-Emails wieder verfügbar sind, wird die Software aktiv geschaltet und ein intensiver Test wird stattfinden. Dieser wird zuerst von der IuK Staffel durchgeführt, aber sobald die Testergebnisse zufriedenstellend sind, hoffen wir auf eine schnelle Einführung in allen Stadtteilen.
Ich bin auch bei einer Feuerwehr, THW, Rettungsdienst, .... Können wir die Applikation nicht auch für uns nutzen?
Es spricht nichts gegen eine Einführung für weitere Feuerwehren oder Dienste. Wichtig ist es, vorab zu klären, ob die Alarm-Emails verfügbar sind und in welchem Format diese vorliegen. Schreibt mit diesen Informationen eine kurze Email an konrad@kneitzel.de.
Natürlich sollte mich bitte ein Verantwortlicher (Wehrführer, Rettungsdienstleiter, ..) ansprechen.
Ist die Applikation nur auf die Feuerwehr beschränkt?
Nein, natürlich nicht! Die Applikation / die Apps können auch für andere Dienste interessant sein, so diese von einer Leitstelle alarmiert werden und auch eine Alarm-Email zur Verfügung steht.